Das grüne Herz Österreichs

Die IKK Group ist im schönen Graz zu Hause und seit 2018 Teil des BKW Engineering Netzwerks. 13 Mitarbeitende präsentieren uns ihre Firma und die schönsten Ausflugsziele und Freizeittipps in der Region.

Graz ist die Landeshauptstadt der Steiermark und mit 291072 Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Republik Österreich. Graz war 2003 europäische Kulturhauptstadt und überzeugt mit seiner historischen Altstadt und zahlreichen internationalen Restaurants. Die kleinen Gassen vermitteln Besuchern aufgrund ihrer Atmosphäre und wegen des milden Klimas das Gefühl, in einer mediterranen Stadt zu sein. Üblicherweise finden dort auch unzählige Veranstaltungen statt. Eine davon ist der größte Ball Europas: der Steirische Bauernbundball. Dort können rund 16000 begeisterte Besucherinnen und Besucher das Tanzbein auf verschiedenen Parketten schwingen. Der Bürostandort der IKK Group liegt mitten im «grünen Herzen Österreichs», wie die Steiermark auch genannt wird. Selbst im Stadtkern von Graz finden sich grüne Oasen und Ruhepole, die zum Verweilen einladen.

Universitätsorchester: Im Grazer Universitätsorchester musizieren seit 1922 Erstsemestrige neben Universitätsprofessoren – und ehemaligen Doktoranden, die nun bei der IKK Engineering GmbH arbeiten.
Universitätsorchester: Im Grazer Universitätsorchester musizieren seit 1922 Erstsemestrige neben Universitätsprofessoren – und ehemaligen Doktoranden, die nun bei der IKK Engineering GmbH arbeiten.

Kompetenz und Know-How geografisch gebündelt
Die IKK Group besteht aus der IKK Engineering GmbH, TBH Ingenieur GmbH, Hydroconsult GmbH, Daninger+Partner Engineering GmbH und der Witrisal GmbH. Seit September 2020 Ist das von der IKK geplante Headquarter RS78 Arbeitsplatz für die Mitarbeitenden der gesamten Gruppe. Alle Kompetenzen und das gesamte Know-how sind jetzt geografisch an einem Standort vertreten. Der neue Standort ist der beste Beweis dafür, auf welch hohem Standard sich die Unternehmensgruppe bewegt. Neben dem Einsatz ihres Fachwissens sowie modernster Methoden wie Building Information Modeling (BIM) stellt die IKK Group bei jedem Planungs- und Bauschritt den Menschen in den Mittelpunkt. Damit ist der neue Hauptsitz RS78 das Leuchtturmprojekt Nummer eins und unterstützt in jeder Hinsicht die strategischen Ziele der Gruppe als Generalplaner in der Bauwirtschaft. Der neue Hauptsitz vereint den neusten Stand der Technik und die höchsten Nachhaltigkeitsansprüche mit der modernen Arbeitswelt.

Schlossbergrutsche: Die spektakuläre Schlossbergrutsche, an deren Planung die IKK Engineering maßgeblich beteiligt war, lässt den Adrenalinspiegel steigen.
Schlossbergrutsche: Die spektakuläre Schlossbergrutsche, an deren Planung die IKK Engineering maßgeblich beteiligt war, lässt den Adrenalinspiegel steigen.
«Im Stadtkern und im Umland von Graz finden sich grüne Oasen und Ruhepole, die zum Verweilen einladen. »
Wandergebiete: In der Umgebung gibt es zahlreiche schöne Wandergebiete, etwa am Greifenberg in den Schladminger Tauern nahe des bekannten Wintersportorts Schladming.

Kürzere Wege, stärkere Zusammengehörigkeit
Besonders positiv: Auch die Mitarbeitenden sind von der Architektur angetan. An der Planung des neuen Hauptsitzes beteiligt war etwa Viktoria Kager. «Es freut mich, dass wir mit dem Gebäude eine gute Kommunikationsplattform für die verschiedensten Tochterfirmen der IKK Group geschaffen haben. Die Zusammenarbeit ist um ein Vielfaches vereinfacht worden, und im hauseigenen Bistro werden neue Kontakte geknüpft», sagt die Projektleiterin Hochbau Architektur, die sich selbst als «waschechte» Grazerin bezeichnet. Für Christine Lopan, Leiterin Marketing &Kommunikation der IKK Group, ist der neue Hauptsitz nicht nur ein architektonischer Blickfang, «sondern auch für uns Mitarbeitende ein einzigartiges Gebäude, welches die Tore in eine attraktive und zeitgemäße Arbeitswelt geöffnet hat». Durch die Bündelung der einzelnen Töchter der IKK Group an einem Standort sind die Wege kürzer geworden, zusätzlich wird die Zusammengehörigkeit der Gruppe gestärkt. Auch wenn viele aktuell im Homeoffice arbeiten, so freuen sich doch alle, wenn es wieder zurück ins Büro geht.

Milchshake: Ein echter kulinarikGeheimtipp: Im Burgerlokal Freigeist gibt es neben den besten Burgern (für Fleischesser und Vegetarier) die leckersten Milchshakes.

Autoren

Kommentare

BKW ist offen für einen respektvollen Onlinedialog (unsere Netiquette) und freut sich über Ihre Kommentare und Fragen. Für Fragen, die nicht zum obigen Thema passen, verwenden Sie bitte das Kontaktformular.

Keine Kommentare bisher

Ähnliche Beiträge